+++Eine Anstrengende Woche geht für die Kameraden zu Ende+++

Hier ein kurzer Auszug über die Ereignisse:
Am letzten Wochenende nutzen wir einen Arbeitseinsatz mit unserer Ehrenabteilung, die unter andrem aus ehemaligen Kameraden der FF Rahnsdorf besteht, um unseren Historikbereich zu sanieren und neu zu gestalten. Dort sind nicht nur zwei alten Feuerlöschspritzen untergebracht sondern auch viele Historische andenken.
Die Umbauarbeiten sind im vollen Gange und die Ergebnisse können sich auch sehen lassen!
So ist der Bereich für den RTW fast fertig und in unserer Halle wurde bereits der erste Abschnitt des Fußbodens saniert, auch sind die Vorbereitungen für die Rolltore ersichtlich.
In Eigenleistung konnten wir einige Räume mit einem neuen Anstrich versehen.
Aufgrund der aktuellen Bauarbeiten können wir nur ein Fahrzeug auf der Wache stationiert.
Da unser LHF zu dringend notwendigen Reparaturarbeiten musste konnten wir unser LF. 20 wieder in Dienst stellen. Das TLF 16/24 versieht aktuell beider FF Adlershof seinen Dienst, da Ihr TLF als Ersatzfahrzeug für die BF Köpenick genutzt wird.
Aufgrund der Wetterlage in dieser Woche rückten wir zu diversen Sturm- und Wasserschäden aus.
So u.a. zum Bahnhof Rahnsdorf. Dort mussten wir die komplette Unterführung auspumpen und wurden von den Kollegen der BF Köpenick unterstützt. Alles unter den skeptischen Blicken von Befürwortern der Überschwemmung, siehe Bild.
Am Samstag gab es aber auch einen schönen Anlass, so feierte die älteste im Dienst befindliche Freiwillige Feuerwehr ihr 140-jähriges Jubiläum und wir konnten der FF Köpenick gratulieren.
Parallel dazu waren wir zur Öffentlichkeitsarbeit an der Ahorn-Grundschule und unterstützen das Sportfest.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.